Das Magazin für die Wahrung des guten Geschmacks

In fremden Revieren gewildert

Die Todesschüsse von Ferguson haben in den USA eine Welle der Empörung ausgelöst. Ein Sprecher des Ku-Klux-Klan verurteilte den Vorfall deshalb aufs Schärfste: "Es ist nicht hinnehmbar, dass die Polizei uns unsere Arbeit wegnimmt. Wehrlose, unbewaffnete Nigger findet man heutzutage schließlich auch nicht mehr an jeder Straßenecke. Es wäre schön, wenn sich die Bullen demnächst lieber Vertreter des organisierten Verbrechens bekämpfen würden, an die sich verantwortungsvolle und friedliebende Familienväter wie wir vom Ku-Klux-Klan uns nicht rantrauen."

Sie sind der 751414933. Besucher seit dem Versagen unserer Politiker.   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz