Das Magazin für Sozialschmarotzer und sonstiges Gesinde

Was uns lieb und teuer ist

Der Bund der Steuerzahler rügt Pläne der Stadt Monheim am Rhein, in einem vielbefahrenen Kreisverkehr einen künstlichen Geysir zu bauen. Damit die plötzlich ausbrechende Wasserfontäne keine Verkehrsunfälle auslöst, muss die Stadt zusätzlich eine Ampel errichten, damit die Autofahrer nicht zu Tode erschreckt in den Kreisel einbiegen. Ein ähnliches Projekt der Bundesregierung scheiterte kurz nach den letzten Wahlen. Auch dort hätte besser eine Ampel installiert werden sollen, da die sich im Kreise drehende GroKo irgendwann noch gegen die Wand fahren wird, wenn der Seehofer wieder seine volle eruptive Kraft entfaltet.

Sie sind der 299097258. Besucher seit ich das letzte Mal ihre Mutter gevögelt habe.   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz