Das Magazin für Tabubrüche innerhalb der 30-km/h-Zone

Grundgesätzlich

Artikel 3 des Grundgesetzes besagt: "Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden."

Besagt aber Artikel 3 des Grundgesetzes nicht auch: "Jeder darf wegen jedes anderen Grundes oder grundlos benachteiligt oder bevorzugt werden"?

Sie sind der 237936958. Besucher seit dem Versagen unserer Politiker.   

Impressum


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum