Das Magazin für Menschen, die sich neu erfinden wollen

Hoch soll'n sie fliegen ...

Anlässlich des 60. Geburtstags der NATO stellten begeisterte junge Menschen im elsässischen Straßburg die Zerstörung ziviler serbischer Ziele während des Kosovo-Krieges nach. Dieser Einsatz gilt als einer der glanzvollsten Kollateralbeschädigungskriege in der Geschichte des Militärbündnisses – wer erinnert sich nicht gerne an Fernsehbilder von zerbombten Brücken oder Schulen? Der neue NATO-Generalkarikaturist Anders Fogh Rasmussen zeigte sich sichtlich gerührt von der Aufführung. Mit Entsetzen reagierte er hingegen auf die Haftstrafen, die gegen die jugendlichen Idealisten ausgesprochen wurden: "Wir haben unsere Jungens für ähnliche Einsätze damals nicht verurteilt, sondern noch mit Orden dekoriert!"

Sie sind der 597026040. Besucher seit Ihrer letzten Geschlechtskrankheit.   

Impressum


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum