Das Magazin für die Wahrung des guten Geschmacks

Quid pro quo

Um dem Verdacht entgegenzuwirken, dass die Bundesregierung mit der Griechenland-Soforthilfe Steuergelder verpulvern würde, wurde mit der griechischen Regierung vereinbart, die Akropolis als Gegenleistung in 80 Mio. Einzelteile zu zerlegen. Jedem deutschen Steuerzahler wird im Lauf der nächsten Monate ein solches Steinfragment in einer formschönen Acrylglasummantelung zugestellt werden. Der gemeine Steuerzahler erhält dabei in der Regel einen Splitter des Parthenons. Höherbesteuerte dürfen zwischen größeren Fragmenten der Propyläen und des Niketempels auswählen. Der freigewordene Bauplatz wurde an eine große deutsche Supermarktkette vergeben. Diese will auf der Akropolis bis Ende des Jahres ein großes Einkaufszentrum errichten, in dem unter anderem griechische Spezialitäten angeboten werden sollen.

Sie sind der 688528636. Besucher seit ich das letzte Mal ihre Mutter gevögelt habe.   

Impressum


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum