Das Magazin für die deutsche Frühstückspause

Komforthöhle

Die Berliner Grünen sorgen sich um Knuts Wohlergehen, weil das Eisbärgehege angeblich viel zu klein sei. Knut selber ist mit den Lebensumständen eigentlich recht zufrieden. Wenn er nicht im Berliner Zoo untergekommen wäre, müsste er nämlich ansonsten von Hartz-IV leben.

Sie sind der 863860267. Besucher seit ich das letzte Mal ihre Mutter gevögelt habe.   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz