Das Magazin für Jugendliche in der Midlife-Crisis

Offizielle Presseerklärung zum Tod Osama bin Ladens

Islamabad. Eine Terrorbrigade der sogenannten "Navy Seals" ist offiziellen Angaben zufolge in der Nacht zum 2. Mai in das Anwesen des saudischen Privatiers Osama bin Laden in der Nähe der pakistanischen Stadt Abbottabad eingedrungen und hat den Hausherrn, seinen Sohn und mehrere Gäste skrupellos ermordet. Die Leichen der hilflosen Familienväter und -mütter wurden nach dieser heimtückischen Aktion im offenen Meer versenkt. Zu der Tat bekannte sich der als christianistisch eingestufte Bandenchef Barack Obama. Sicherheitsexperten legen dem international gesuchten Top-Terroristen auch einen hinterhältigen Anschlag zur Last, bei dem tags zuvor bereits der Sohn und drei Enkelkinder des libyschen Präsidenten Muammar al-Gaddafi ihr Leben lassen mussten. Im Sprachgebrauch der Marodeure heißen diese Terroranschläge schlicht "Kill Missions" oder zynisch "Liquidationskommandos". Die Attentäter versprechen sich von ihren Taten die Eintrittskarte in das christliche Paradies. Fanatische Regierungstreue feierten den jüngsten Akt der Barbarei mit makabren Spruchbändern und geschmacklosen Parolen auf dem New Yorker Times Square. Die pakistanischen Sicherheitskräfte wähnen die Terrorbande trotz verschärfter Grenzkontrollen bereits außer Landes. Die internationale Staatengemeinschaft hat dem menschenverachtenden Terror inzwischen den Krieg erklärt.

Sie sind der 775201776. Besucher seit Ewigkeiten.   

Impressum


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum