Das Magazin für die Wahrung des guten Geschmacks

Der große 10-Jahre-Jubiläumsquiz zum
Afghanistan-Krieg

1)
Wo liegt Afghanistan eigentlich?

 
A)
In irgendeinem Hinterhof der USA

 
A)
Im tiefsten Mittelalter

 
A)
Jenseits von Gut und Böse


2)
Welche Rohstoffe machen die Eroberung Afghanistans so interessant?

 
A)
Burkas

 
A)
Sand

 
A)
Verfrorene Windhunde


3)
Welche geopolitischen Ziele spielen bei der Besetzung Afghanistans eine Rolle?

 
A)
Eine tolle Aussicht

 
A)
Schönes Wetter

 
A)
Viel Platz


4)
Welches ist der größte Exportschlager Afghanistans?

 
A)
Mohnkuchen

 
A)
Gotteskrieger

 
A)
Feldpostkarten


5)
Wie heißt die afghanische Hauptstadt?

 
A)
Red Bull

 
A)
Kabul eins

 
A)
Washington D.C.


6)
Afghanistan ist ein Vielvölkerstaat. Welche ethnische Minderheit lebt jedoch nicht im Land am Hindukusch?

 
A)
Die Dschieheis

 
A)
Die Gorchfocken

 
A)
Die Mischpoken

7)
Wie lautet der Titel der afghanischen Nationalhymne „Milli Tharana“ ins Deutsche übersetzt?

 
A)
„Ich war noch niemals in New York“

 
A)
„Hätt’ ich dich heut’ erwartet, hätt’ ich Kuchen da“

 
A)
„Im Wagen vor mir fährt ein Deutscher Landser“


8)
Der afghanische Präsident Hamid Karzai ist ein gelernter

 
A)
Strohmann

 
A)
Hutständer

 
A)
Flokati


9)
Warum ist die Rote Armee 1979 in Afghanistan einmarschiert?

 
A)
Sie sind auf der Autobahn Richtung Berlin am Kreuz Duschanbe verkehrt abgebogen

 
A)
Sie hatten auf einen Olympia-Boykott der NATO-Staaten gehofft, um bei den Olympischen Heimspielen in Moskau mehr Medaillen abzusahnen

 
A)
Es gab nichts Vernünftiges im Fernsehen


10)
Was haben die Afghanen mit den Anschlägen vom 11.September zu tun?

 
A)
Sie haben sie nicht verhindert

 
A)
Sie sahen schuldig aus

 
A)
Ihre Gotteshäuser stehen noch


11)
Die Resolution 1368 des UN-Sicherheitsrats vom 12. September 2001

 
A)
verbietet den Einmarsch der internationalen Streitkräfte nicht kategorisch, sondern deutet vielmehr an, dass eine militärische Vorgehensweise nach Abwägung aller – insbesondere der amerikanischen – Interessen unter Umständen und ausnahmsweise vielleicht im Zweifelsfall nicht völlig ausgeschlossen werden können dürfe

 
A)
gab der US-Regierung Rückendeckung – weil sie Bush am A**** vorbeiging

 
A)
ist vor dem Hintergrund der Resolution 54/169 vom 9. Dezember 1999 die konsequente thematische Weiterführung der Resolution 1269 vom 19. Oktober 1999, die mit der Resolution 1373 vom 28. September 2001 ihren vorläufigen literarischen Höhepunkt erreichen sollte


12)
Warum nehmen eigentlich deutsche Truppen am Afghanistan-Krieg teil?

 
A)
Weil die Deutschen die einzigen sind, die einen Führer-Schein Klasse „Blitzkrieg“ gemacht haben

 
A)
Damit sie schon mal für die Insolvenz Griechenlands üben können

 
A)
Weil sie nicht die einzige Nation auf Gottes weiter Erde sein wollten, die noch nie in Afghanistan einmarschiert ist (außer der „Republik Wendland“, IKEA und Afghanistan selbst)


13)
Die Afghanistan-Schutztruppe wird auch „ISAF“ genannt. Wofür steht die Abkürzung „ISAF“?

 
A)
Internationale Soldaten am fluchen

 
A)
Im schönen Afghanistan fallen

 
A)
ISAFBZJGFZXXXXYZXXXqztr&%§ДИБαθ/0911


14)
Warum heißen die Mudschahedin seit der amerikanischen Invasion plötzlich Taliban?

 
A)
Weil sie einen neuen Trikotsponsor gefunden haben

 
A)
Damit sich die Nachrichtensprecher nicht mehr so häufig verhaspeln

 
A)
Weil Raider jetzt auch in Afghanistan Twix heißen soll


15)
Warum wird aus Afghanistan – allen Unkenrufen zum Trotz – kein zweites Vietnam?

 
A)
Weil die afghanischen Wälder schon vorher entlaubt waren

 
A)
Weil kaum ein Mensch in Afghanistan Vietnamesisch spricht

 
A)
Weil die US-Regierung im Falle Vietnams irgendwann mal zur Vernunft gekommen ist


16)
Es wurden niemals Bilder von der Leiche bin Ladens gezeigt. Warum kann man trotzdem sicher sein, dass der Terroristenguru tot ist?

 
A)
US-amerikanische Präsidenten haben noch nie gelogen

 
A)
Unzählige Flaschen mit längst abgelaufener Milch stapeln sich vor seiner Haustür

 
A)
Er wurde schon seit Wochen nicht mehr auf seinem Golfplatz in Malibu gesehen


17)
Wenn die Ergreifung Osama bin Ladens der eigentliche Grund für den Einmarsch der US-Truppen gewesen ist – warum ziehen sie dann nach seiner Ermordung nicht wieder ab?

 
A)
Wenn man schon mal da ist!

 
A)
Wer „A“ sagt, muss auch „B“ sagen!

 
A)
Doppelt hält besser!


18)
Um Afghanistan zu demokratisieren, plant die US-Regierung

 
A)
eine großangelegte Analphabetisierungskampagne

 
A)
die Bereitstellung von Wahlzetteln und Urnen

 
A)
gar nichts – denn warum sollen es die Afghanen besser haben als ihre Befreier?


19)
Als am 4. September 2009 bei einem Luftangriff der NATO auf einen Tanklastzug bei Kunduz mindestens 142 Afghanen – darunter zahlreiche Zivilpersonen – getötet wurden, soll der befehlshabenden Offizier des Einsatzes Oberst Klein gesagt haben:

 
A)
„Abgeliefert!“

 
A)
„Das schöne Öl ...!“

 
A)
„Kein Wunder, dass dieses Land den Bach runter geht. Die Einheimischen sind ja auch ständig abgebrannt!“


20)
Um die deutsche Kriegspolitik für den Ottonormalwähler transparenter zu machen, setzt das Verteidigungsministerium auf

 
A)
durchsichtige Argumente

 
A)
Amnesie International

 
A)
ein großes 10-Jahre-Jubiläumsquiz zum Afghanistan-Krieg



_______________________

Um den gesuchten Lösungsbuchstaben zu ermitteln, addieren Sie bitte sämtliche angekreuzte Lösungsversuche und teilen Sie sie durch zwanzig (A=20xA/20). Wer die richtige Lösung

 
A)
wie Afghanistan

 
A)
wie Absurdistan

 
A)
wie Amerikanistan


knacken konnte, hat je nach aktuell gültigem Verteidigungsminister

 
A)
ein attraktives Attentat

 
A)
einen abgefahrenen Abzug

 
A)
eine aschfarbene Arschlochkarte von Afghanistan im Maßstab 1:Größenwahn

gewonnen.

Die Afghanische Bevölkerung gratiniert Ihnen!



Sie sind der 339374191. Besucher seit Ewigkeiten.   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz