Das Magazin für Sozialschmarotzer und sonstiges Gesinde

In einem Atemzug

GDL-Chef Weselsky ist erbost über die Hetzkampagne gegen seine Gewerkschaft: „Das, was hier als Medienkampagne gemacht worden ist, ist schlimm genug, weil wir mit unseren rechtmäßigen Streikmaßnahmen in die Nähe von Terroristen gestellt worden sind”, betonte er in einem erpresserischen Bekennerschreiben.

Sie sind der 491045814. Besucher seit dem Tod meiner Großmutter (Gott hab' sie selig).   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz