Das Magazin für Jugendliche in der Midlife-Crisis

Maaslos?

„Facebook” hat seine AGB geändert, um dem einzelnen Nutzer durch die Auswertung seiner persönlichen Daten zukünftig maßgeschneiderte Werbung anbieten zu können. Bundesjustizminister Heiko Maas kritisiert die umstrittenen Änderungen: „Jeder sollte bei Facebook auch einzelnen Teilen der Datennutzung widersprechen können - anstatt nach dem Motto „Alles oder nichts‘ allein die Option zu haben, sich ganz aus Facebook abzumelden.” Letzteres wäre für Heiko Maas eine persönliche Katastrophe: „Wenn ich mein Profil schließen müsste, wüsste ich gar nicht mehr, was meine Wähler so denken und könnte meine Wahlversprechen gar nicht mehr gezielt auf ihre Bedürfnisse abstimmen.”

Sie sind der 362702923. Besucher seit dem Verbot der Kinderprostitution.   

Impressum & Datenschutz


Vorheriger Artikel  : Vorheriger Monat

Impressum & Datenschutz